Besser denkt, wer öfter trinkt

10. Oktober 2006

Richtiges Trinken fördert die geistige Leistungsfähigkeit

Im Rahmen der Aktion „Wasserstadt Rosbach 2006“ veranstaltet Hassia Mineralquellen mit ihrer Premium-Mineralwassermarke Rosbacher und mit Unterstützung des Instituts für Sporternährung e.V., Bad Nauheim, vom 4. bis 6. Oktober 2006 in der Kapersburgschule, Rosbach, Workshops zu dem so wichtigen Thema „Trinken und die mentale Leistungsfähigkeit“.

Radfahrer tun es, Handballspieler auch und Marathonläufer sowieso: Sie greifen in regelmäßigen Abständen zu Mineralwasser, Apfelschorle oder speziellen Sportgetränken. Denn im Sport ist es hinlänglich bekannt, dass es ohne ausreichende und rechtzeitige Getränkeaufnahme zu dramatischen Leistungseinbrüchen kommen kann. Viel weniger ist jedoch bekannt, dass eine zu geringe oder zu späte Getränkeaufnahme auch die mentale Leistungsfähigkeit in der Schule, im Studium oder Beruf negativ beeinflusst. Immer mehr Schüler und Schülerinnen gehen ohne ein morgendliches Frühstück und/oder ohne etwas getrunken zu haben zur Schule. Wenn am Vorabend zum letzten Mal etwas getrunken wird, liegt eine Getränkeaufnahme zum Zeitpunkt des Unterrichtes mehr als 10 Stunden zurück. Schlechte Voraussetzung für stressfreies und erfolgreiches Lernen.

Die meisten Kinder trinken zu wenig. Eine reichliche Flüssigkeitsaufnahme ist jedoch für die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, für das Wachstum sowie für das Funktionieren und Regenerieren der Körperzellen ausgesprochen wichtig. Deswegen wurden auch die Getränke in die Ernährungspyramide aufgenommen und bilden dort die Basis. Das Ess- und Trinkverhalten ist sehr stark durch Gewohnheiten geprägt. Daher sollen Kinder bereits früh lernen, reichlich zu trinken. Wichtig dabei ist, dass sie auch Geschmack an ungesüßten Getränken finden.

Alle 14 Grundschulklassen der Kapersburgschule werden bei der Aktion dabei sein. Referenten von Hassia Mineralquellen werden während den Aktionstagen Schülerinnen und Schülern der Grundschulklassen das Thema „Besser denkt, wer richtig trinkt“ anschaulich näher bringen.

Ziel der Veranstaltungen ist, das die Kinder erkennen, wann sie besonders viel trinken sollen und erfahren, dass auch in der Nacht (Schlaf) geschwitzt wird bzw. der Körper Wasser benötigt. Sie erleben Unterschiede zwischen verschiedenen Getränken, schmecken die Vielfalt des Mineralwassers, dass Wasser nicht gleich Wasser, Mineralwasser nicht gleich Mineralwasser ist. Mit Hilfe einer Getränkekette, die selbst zu basteln ist, sollen die Grundschüler mehr und mehr einschätzen können, wie viel sie am Tag trinken sollten und lernen damit, die Flüssigkeitsmenge gegebenenfalls zu erhöhen. Ebenso werden sie an ungesüßte Getränke herangeführt und erlernen die Bedeutung einer Getränkeaufnahme am Schulvormittag.

Die gemeinsame Aktion von der „Wasserstadt Rosbach“, Rosbacher Mineralwasser, der Kapersburgschule Rosbach und dem Institut für Sporternährung e.V., Bad Nauheim, soll einen wichtigen Beitrag zum gesunden Umgang mit dem Lebensmittel Mineralwasser vermitteln.

26. September 2006

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:

Hassia Mineralquellen Bad Vilbel GmbH & Co. KG
Inge M. Kneip, Leiterin PR / Öffentlichkeitsarbeit
Gießener Straße 18-28, 61118 Bad Vilbel
Tel. 06101/403-1416, Fax: 06101/403-1465
E-Mail: inge.kneip@hassia-gruppe.com